Unternehmensberatung

Sinnstiftung für Unternehmen

Wenn 35% der Menschen in Deutschland keinen Sinn in ihrer Arbeit sehen (YouGov-Umfrage) und sie deshalb mehr als doppelt so viele Krankheitstage aufweisen, wie die 53% Arbeitnehmer, die dies tun (AOK Fehlzeiten-Report), dann ist klar, warum sich eine Investition an dieser Stelle lohnt. Umso mehr, wenn man mit einbezieht, dass das Engagement dieser 35% auch an den Tagen, an denen sie anwesend sind, deutlich geringer ausfällt als das ihrer motivierten Kollegen. So kommt B2B Nord bei einer exemplarischen Berechnung zu dem Ergebnis, dass ein Unternehmen mit 40 Mitarbeitern knapp 350.000€ im Jahr einsparen könnte, wenn es diese stärker einbinden könnte.

Mit dem zunehmenden Wegfall externer Sinngeber, wie z.B. der Religion und der immer stärkeren Betonung der persönlichen Erfüllung, kommt der Arbeit eine wichtige Rolle zu. Somit liegt in dieser Sinnkrise auch eine Chance.

Sinn ist etwas, das Menschen selbst erschaffen oder, wenn das Angebot überzeugend genug ist, aus externer Quelle für sich adaptieren. Die Arbeit bietet hierfür eine Vielzahl an Möglichkeiten. So kann Sinn aus der eigentlichen Tätigkeit gezogen werden, aus dem übergeordneten Ziel, das das Unternehmen verfolgt oder auch aus der Beziehung zu den Kollegen.

Gerne unterstütze ich Sie dabei, die besten Vektoren für ein gesteigertes Sinnerleben in Ihrem Unternehmen aufzudecken und biete Ihnen passende Lösungsstrategien, die zu Ihren Mitarbeitern und Ihrem Unternehmen passen. Dabei kann es um einen Perspektivwechsel oder Reframing gehen, um die Entwicklung eines Mission Statements, das sich auf einen tieferliegenden Sinn konzentriert, bessere Kommunikationsstrukturen zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten oder auch um gemeinsame Aktivitäten, die das Miteinander stärken.

Kulturtechniken für das Homeoffice

Wir alle haben gelernt, wie man beim gemeinsamen Essen oder auch einfach zwischen Tür und Angel Beziehungen stärkt und Vertrauen aufbaut. Wir haben gelernt, Menschen direkt anzuschauen und richtig die Hand zu geben und wir haben gelernt, wie man sein Gegenüber spüren lässt, dass man ihm zuhört.

Hierbei handelt es sich um sogenannte Kulturtechniken und sie alle haben gemeinsam, dass sie im Rahmen des Homeoffice nicht oder zumindest nicht Eins zu Eins anwendbar sind.

Für welche Anlässe soll ein Meeting anberaumt werden und wann reicht eine E-Mail? Soll die Webcam an oder aus sein und wie sorgt man für eine möglichst aktive Beteiligung? Was kann man tun, damit die Arbeitnehmer auch zu Hause ihre Arbeitsstruktur meistern und den Anteil ihrer produktiven Arbeit vielleicht noch steigern können? Wie kann man digitale Räume schaffen, die die individuellen Beziehungen und das soziale Gefüge als Ganzes stärken?

Um sicherzustellen, dass auch die digitale (Zusammen-) Arbeit ein voller Erfolg wird, stehe ich Ihnen bei diesen und weiteren Fragen unterstützend zur Seite.

Ethikberatung

Wir leben in einer hochkomplexen Welt und es ist ohne Frage nicht einfach, angemessen mit den moralischen Herausforderungen unserer Zeit umzugehen.

​Vielleicht gibt es einen schwierigen Kunden, der jedoch die Arbeitsplätze von zahllosen Mitarbeitern sichert? Eine neue Technologie erfordert eine Bewertung oder eine bestehende wird missbraucht (Dual-Use)? Oder vielleicht gibt es Bedenken, was die Arbeitsbedingungen in einem Land anbelangt, aber der Produktionsstandort ist unverzichtbar?

Erschwert wird diese Situation dadurch, dass wir in moralisch stark überhitzten Zeiten leben. Durch das Internet im Allgemeinen und Social Media im Besonderen werden immer mehr Menschen von sogenannten Filterblasen vereinnahmt, in denen ihre bestehenden politischen Meinungen bestärkt werden. Somit nehmen radikale Sichtweisen immer mehr zu und ein Dialog zwischen verschiedenen Positionen wird schwieriger.

Dies ist auch für Unternehmen von großer Bedeutung, da es leicht passieren kann, dass man sich den Zorn einer Gruppe zuzieht, die - wiederum unterstützt durch das Internet - mit entsprechender Lautstärke in der Lage ist, den Ruf nachhaltig zu schädigen, was sich sowohl negativ auf den Umsatz, als auch auf die Mitarbeitergewinnung auswirken kann.

Wenn Ihre Firma sich einem ethischen Dilemma gegenübersieht, ist es wichtig, dass Sie einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite wissen, der die Situation gründlich und multiperspektivisch beleuchtet, einordnet und gezielt Lösungsstrategien entwickelt. Als Experte im Bereich der Moralphilosophie habe ich meinen Finger am Puls der Zeit und bin mit aktuellen moralischen Befindlichkeiten eng vertraut. Mein Ansatz ist frei von Dogmatismus und passt sich Ihren individuellen Bedürfnissen an, damit am Schluss die bestmögliche Lösung für Sie, Ihre Mitarbeiter, Ihre Kunden und das Image Ihres Unternehmens steht. Ob es dabei um ein Reframing, einen Perspektivewechsel, eine mögliche Kompensationsleistung oder etwas völlig anderes geht, hängt von der jeweiligen Situation ab. Auch bei der medialen Aufarbeitung unterstütze ich Sie gerne.

Kontakt

Sie möchten ein kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren?

Rufen Sie einfach an unter: +49 177 3217161

oder schreiben Sie eine E-Mail an: info(at)elux.consulting

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!